Neben den vielen Besuchern auf dem Wave Gotik Treffen und dem Wiedersehen von lieben Menschen – und natürlich dem Kennenlernen von vielen neuen – steht natürlich vor allem auch die Musik im Vordergrund des verlängerten Pfingstwochenendes.

Dieses Jahr war ich wieder an allen Tagen auch bei diversen Auftritten im Graben unterwegs.
Freitags habe ich direkt nach dem Viktorianischen Picknick in der Moritzbastei bei sehr hörenswertem Synthpop von TOXIC N BLUE* und FINAL SELECTION* gestartet.

Am Samstag stand für mich zunächst in der Agra Halle GRENDEL* auf dem Plan. Danach ging es direkt weiter zur Parkbühne zu DOPE STARS INC. und DREADFUL SHADOWS* mit Sven Friedrich.
Den Abschluss machten dann QNTAL* im Heidnischen Dorf. Und danach dann schnell heiß duschen und ab ins Bettchen.

Der Sonntag gestaltete sich für mich sehr entspannt, da ich den kompletten Tag im Kohlrabizirkus zubringen konnte. Der Abend stand hier – mit Ausnahme von SCANDY*, der eher die härteren Beats auflegte – unter dem Motto Synthpop. Als Opener des Abends gastierten die Newcomer TORUL*. Danach heizte MELOTRON* nochmals die Menge an und übergab den Synthpop-Staffelstab an FROZEN PLASMA*. Den krönenden Abschluss eines tollen Konzertabends bestritten dann noch MESH*.

Zum Abschluss eines ereignisreichen WGT-Wochenendes erwartete mich am Montag Abend im Werk II die volle Ladung Psychobilly und Horror Rock’n’Roll. Nach JAMEY ROTTENCORPSE AND THE RISING DEAD* und THE CRIMSON GHOSTS* begeisterten die weiblichen Stimmen von THE HELLFREAKS* und THE CREEPSHOW* nicht weniger. Zu ihrem 25-jährigen Bühnenjubiläum brachten dann noch MAD SIN* einen mächtigen Auftritt in die gemütliche kleine Location.

(*) sind Amazon-Partner-Links mit denen ihr mich beim Einkauf (ohne Mehrkosten für Euch) unterstützen könnt.

 

-== WAVE GOTIK TREFFEN 2012 – Live Bands am Freitag ==-


-== WAVE GOTIK TREFFEN 2012 – Live Bands am Samstag ==-


-== WAVE GOTIK TREFFEN 2012 – Live Bands am Sonntag ==-


-== WAVE GOTIK TREFFEN 2012 – Live Bands am Montag ==-