Am vergangenen Wochenende fand das 5. BLACKFIELD FESTIVAL im Amphitheater Gelsenkirchen statt.
Der Sonntag des Festivals startete noch angenehm trocken, verwandelte sich dann aber noch während des ersten Bandauftritts zu einer der wahrscheinlich feuchtesten Festivalparties, die ich je erlebt habe.

SALTATIO MORTIS Panorama - Thumbnail„Blackfield Festival 2012 – SALTATIO MORTIS“

Davon haben sich die vielen Fans aber nicht abhalten lassen und haben ordentlich gerockt – in bunte Plastikregencapes gehüllt ein lustiger Anblick für ein Gothic-Festival :mrgreen:
Und das viele Sonnentanzen hat sich bewährt – im Laufe des Nachmittags haben sich die Regenwolken verzogen und zu den Headlinern hin dann sogar noch ein paar Sonnenstrahlen durchgelassen. Der Sonntag konnte daher zwar nicht mit Sonnenbrand aufwarten – dank Agonoize waren dann aber am Abend trotzdem einige „Rotgesichtige“ auf dem Gelände zu sehen 😉

Hauptbühne:
CULTURE KULTÜR (leider keine Fotos)
STAHLMANN
SOLITARY EXPERIMENTS
MEGAHERZ
FUNKER VOGT
WELLE:ERDBALL
AGONOIZE
SALTATIO MORTIS
COMBICHRIST
IN EXTREMO (leider keine Fotos)

Zeltbühne:
BURN (leider keine Fotos)
IGNIS FATUU (leider keine Fotos)
THE ARCH (leider keine Fotos)
ERIC FISH (leider keine Fotos)
FAUN (leider keine Fotos)
SECRET DISCOVERY  (leider keine Fotos)

Man möge mir verzeihen, dass ich es bei dem Wetter vorgezogen habe, mit der teuren Technik im Trockenen zu stehen statt ständig über das gesamte Festivalgelände zur nächsten Bühne zu sprinten *g*

-== BLACKFIELD FESTIVAL – SONNTAG – 23.06.2012 ==-