Super Schwarzes Mannheim Sucht Den Schwarzen SuperStar („SMSDSSS“) 2010

Auch in diesem Sommer war es wieder soweit – DJ Lecter und sein Team haben uns wieder einmal mit dem Zillo Newcomer Contest „SSMSDSSS“ im Rahmen des Super Schwarzen Mannheim im MS Connexion beglückt!
5 ausgewählte Newcomer Bands der Szene haben sich am 03. Juli in Mannheim getroffen, um unter sich den Titel des „Schwarzen Superstars 2010“ auszumachen.
Auf den Gewinner wartete unter anderem einen Bericht in einer der nächsten Zillo Ausgaben inkl. einem Track auf dem Zillo Sampler!

Aufgeputscht mit ein paar Red Bull und mit einem großen Paket guter Laune vom gerade gewonnen Viertelfinale gegen Argentinien („Hasta luego!“) war ich auch vor Ort und habe Euch einige Fotos der Bandauftritte (s.u. in chronologischer Abfolge des Abends) mitgebracht.

Die Fotos vom Headliner des Abends – und letztjährigem Gewinner – SUONO folgen in einem eigenen Artikel :mrgreen:


WICHTIGES UPDATE
– Die Ergebnisse des II. ZILLO / SUPER SCHWARZES MANNHEIM Newcomer Contest stehen fest:

Winterspring (www.myspace.com/mywinterspring) —-> 33,5 %
Silizium (www.myspace.com/projectsilizium) —-> 31,4 %
Akatlotz (www.myspace.com/akalotz) —-> 24,5 %
Zill (www.zill-music.de) —-> 6,9 %
Divamee (www.myspace.com/divamee) —-> 3,7 %

Herzlichen Glückwunsch!
Ich schau mal, was ich zu Hause an Material finde und mache vielleicht noch ein kleines Video vom Gewinner fertig 😉


ZILL

Da ist etwas, das gefunden werden will. ZILL treibt die Suche nach der Erlösung hinter der Melancholie, nach der Schönheit unter dem Schmerz. Er ist ein Stimmungsfänger, der dem richtigen Klang hartnäckig auf der Spur bleibt, bis er ihn greifen kann. Das Ergebnis sind dichte Songs, die das Sehnen der großen Synthesizerbands mit der Schwerkraft des Rock’n’Roll erden.

Da ist etwas, das raus muss. ZILL hat die Stimme dafür. Er findet die Worte. Und er kann eine Ahnung vermitteln von dem, was sich unter der Oberfläche bewegt. Das ist zu hören und zu spüren – im Studio und auf der Bühne.


WINTERSPRING

2006 startete Frontmann Rain Dusky das Projekt „Winterspring„. Aus dem anfänglichen Soloprojekt entwickelte sich 2008 eine Band. Es wurden viele erfolgreiche Konzerte gespielt, die Fanbase wuchs weiter und weiter. Auch außerhalb der Regionen konnten sich Winterspring schon einen Namen machen.

Leider nahm das Schicksal seinen Lauf und durch Ereignisse wie z.B. einen Einbruch im Proberaum, der finanziell große Ausmaße hatte, kam es zur Auflösung der Band. Rain Dusky ließ sich seinen Traum jedoch nicht kaputt machen und beschloss, Winterspring mit der Hilfe von Dee Kay und Ric zurück zu holen. Natürlich auch zur großen Freude der nun schon großen Fangemeinde.

Am SSMSDSS musste Rain Dusky auf Grund terminlicher Schwierigkeiten seinen Auftritt alleine bewältigen.

Und für den Sieg hier noch ein kleines Video vom Auftritt:


DIVAMEE

Ende 2004 beendete Lysz ihre jahrelange Mitarbeit an einer in der Gothic-Szene bekannten Band, um unter neuem Namen ihre eigenen Ideen musikalisch umzusetzen: Von dem Komponisten und Musiker Kim Strange unterstützt entstand 2006 das Projekt „Divamee„.

2008 konnte unter dem Label Traxxit das Debüt-Album „Experiment“ veröffentlicht werden, das mit befreundeten Musikern sowohl im In- als auch im Ausland, wie z. B. in Holland, Dänemark und der Schweiz, vorgestellt wurde. Seit Ende 2009 nun arbeitet die Band in ihrem neuen Wohnsitz mit verschiedenen Musikern im eigenen Studio und im Proberaum an der Produktion der 2. CD, die noch 2010 erscheinen soll.


AKALOTZ

Bei Akalotz handelt es sich um ein Projekt das sich dem Musikbereich des EBM-Industrial verschrieben hat – seit geraumer Zeit arbeiten Thorsten und Alex an ihren Songs. Der Name des Projekts hat dabei keine bestimmte Bedeutung. Im Vordergrund steht der Spaß an der Musik. Nach ihrem ersten kleinen Gig haben die beiden Blut geleckt und wollen mehr …


SILIZIUM

Anders als die meisten Elektroprojekte der Schwarzen Szene, distanziert sich :SILIZIUM: von „Endzeit“, „Atomarer Zerstörung“ und „ferne Zukunft“.
Auch wenn der Kleidungsstil des Musikers sich von der Cyber Szene ableitet hat das Projekt keine Cyber Elemente.

Das Leben so wie es ist, ist der Stoff mit dem sich :SILIZIUM: beschäftigt. Situationen und Gefühle, die direkt aus dem Leben gegriffen sind, werden ohne umgeschrieben zu werden, direkt auf Papier gebracht, ohne ein Blatt vor dem Mund zu nehmen und das auf eine höchst persönliche Art.


© Infotexte bei den Bands und Künstlern