Wie der eine oder andere von Euch bemerkt haben dürfte, ist mein Blog in den letzten Wochen (und in den letzten Tagen nach den Dark Dance Artikeln) performancemäßig ganz schön in die Knie gegangen.

Ich hatte vor längerer Zeit ein ähnliches Problem und habe es dann mit dem WordPress Plugin WP Super Cache versucht, in den Griff zu bekommen. Leider hat sich nach einigen Wochen gezeigt, dass dieses Plugin sich mit irgendwas anderem nicht vertragen hat und ständig die Browser abgestürzt sind. Danach habe ich das Plugin sofort deaktiviert.

Seither wird die Performance auf corcordis.de immer schlechter. Inzwischen haben die Ladezeiten 10s und mehr erreicht (laut Google Webmastertools). Das ist für mich und natürlich auch für Euch nicht tragbar :mrgreen:

Da ich natürlich wegen so einem Käse keine Besucher vergraulen möchte, habe ich mich entschlossen, das WordPress Caching mit einem anderen Plugin erneut zu versuchen. Aktuell ist Caching (Plugin WP-Cache) aktiv und die Ladezeiten von bereits gespeicherten Seiten sind bereits extrem gesunken.

Die Installation dieses Plugins

… ist im Übrigen recht simpel 😉

  1. Das Plugin herunterladen, in den Plugin-Ordner entpacken und aktivieren
  2. Folgende Zeile in die Datei wp-config.php eintragen:
    define(‚WP_CACHE‘, true);
  3. Die Einstellungen von „WP-Cache“ aufrufen und dort auf  „Enable“ klicken. Fertig 🙂
  4. Jetzt kann man noch tunen, wenn man möchte, aber es funktioniert auch so schon top!

Ich möchte Euch nun bitten – falls ihr Probleme mit Eurem Browser hier auf meinen Seiten habt – lasst es mich wissen.
Schreibt dazu einfach hier einen Kommentar oder, wenn es weniger öffentlich sein soll, eine Mail über die Kontakt-Seite. Ich werde das prüfen und entsprechende Maßnahmen einleiten.

Danke und viel Spaß weiterhin hier auf corcordis.de!